Lombardei

Lombardei

Ul vin e i donn, tiran scemu l’om

Wein und Frauen lassen Männer den Kopf verlieren
(Lombardisches Sprichwort)

Lombardei

Lombardei und die Kultur des guten Weines

Als treibende Region der italienischen Wirtschaft könnte man nur an eine Nebenrolle des Weinbaus denken, doch im Gegenteil, auf den Hügeln von Franciacorta und Oltrepò Pavese gedeiht der Weinstock seit der Antike

Obwohl die Lombardei eine Region mit großen Industriegebieten ist, hat die Region eine ebenso große wie unbekannte Weinlandschaft. Die bekanntesten lombardischen Weine kommen aus den zwei Gebieten, die fast 80% der regionalen Produktion ausmachen: Oltrepò Pavese und Franciacorta. Der Oltrepò Pavese erscheint wie ein kleines Labor in ständiger Entwicklung, getrieben von vielen Kellereien, die Flaschengärung-Schaumweine (Metodo Classico DOCG) und sehr hochwertige Pinot Nero. Auch zu erwähnen sind die klassischen Rebsorten, wie Bonarda, Barbera und Buttafuoco sowie im Weißweinbereich Cortese, Pinot Grigio, Malvasia und Riesling Renano. Das Gebiet um Brescia hat in der Gegend des Gardasees und in der Franciacorta seine Stärken. Franciacorta ist das auserwählte Gebiet für die Metodo Classico, und das Wort Franciacorta wird zunehmend geprägt als Synonym für „italienische Schaumweinqualität.“ Aber auch das Garda-Gebiet verfügt über eine noch weitgehend unausgesprochene Weinproduktion, bekannt als Garda Classico, die eine Produktion von Weiß-, Rot- und Roséweinen umfasst. Sein ursprünglichster Rotwein ist Groppello, der von anderen lokalen Produkten wie Barbera, Sangiovese und Marzemimo flankiert wird. Der Gardasee besitzt in Bezug auf die Herstellung von Weißweinen das interessanteste Beispiel des Lugana DOC, der aufgrund seiner Struktur und Eleganz in ganz Europa und Übersee bekannt ist. Nicht zu vergessen die kleine, aber sehr kostbare Produktion von San Martino della Battaglia. Zu guter Letzt muss man bei den Rotweinen starken Ursprungs in der Lombardei das Valtellina Gebiet hervorheben, wo Weine wie Grumello, Sassella, Inferno und natürlich der grandiose Sforzato hergestellt werden.

 Weinproduktion

Die Weinproduktion in der Lombardei wächst seit Jahren stetig, insbesondere die Produktion von Weißweinen ist Jahr für Jahr gestiegen. Ein gutes Stück lombardischer Weine wird in der Provinz von Pavia erzeugt, auch wenn es besonders durch Tafelweine gekennzeichnet ist. An zweiter Stelle befindet sich die Provinz Brescia, deren Volumen von Jahr zu Jahr wächst.

Die Klassifizierungen

Regionale Diamantpunkte sind die DOCG Schaumweine von Franciacorta und Oltrepò Pavese. Weiter im Norden, im Veltlin, werden Nebbiolo Weine von ausgezeichneter Struktur und Langlebigkeit produziert: Valtellina Superiore und Sforzato DOCG.